Symbole und ihre Bedeutung: der Mond

Schauen wir uns heute einen ikonischen Stern an: den Mond. Seit Anbeginn der Zeit ist die Mondkugel in Mythologien, Volksreligionen und Glaubensrichtungen auf der ganzen Welt allgegenwärtig. Oft mit einem weiblichen Symbol assoziiert, repräsentiert der Mond den Rhythmus der Zeit, weil er das Konzept der Zyklen verkörpert. Die Mondphasen symbolisieren Unsterblichkeit und Ewigkeit, Erleuchtung oder umgekehrt die dunklere Seite von Natur und Seele. Es kann auch das innere Wissen oder die Stufen des Lebens des Menschen auf der Erde widerspiegeln, weil es die Gezeiten, den Regen und die Jahreszeiten kontrolliert. Lassen wir uns nun durch seine Ursprünge und seine Geschichte die Symbolik des Mondes sehen.

Der Mond ist zuerst das Licht der Nacht am Himmel. Sie erleuchtet die Erde in Vollmondnächten und stürzt sie in das Geheimnis der Dunkelheit bis zum Neumond. Dieses Phänomen des ständigen Erscheinens, Wachsens und Verschwindens des Mondes symbolisiert Leben, Tod und Wiedergeburt. Die alten Völker maßen die Zeit eher mit den regulären Mondzyklen als mit der Sonne.

Mond

Der Mond, ein weibliches Symbol

Der Mond wird in den meisten Kulturen mit den Göttinnen und dem weiblichen Prinzip in Verbindung gebracht, obwohl er in einigen von ihnen mit dem männlichen Prinzip verbunden war, wie im vorchristlichen nordischen Pantheon oder im alten Ägypten, wo Thot der Mondgott war.

Die Vielfalt der Mondgöttinnen in den von den Griechen und Römern eroberten Kulturen wird durch die große Anzahl der Mondgottheiten in ihrer Mythologie belegt.

Die älteste griechische Göttin war Selene, deren zwei Töchter von Zeus gezeugt wurden. Selene wurde schließlich von Artemis (Latin Diana, Luna), Apollos Zwillingsschwester, verdrängt. Artemis war die jungfräuliche Göttin der Jagd und der Tiere. Sie streifte die Wälder mit einer Hirschkuh (siehe "Symbole und ihre Bedeutung: das Reh und die Hirschkuh") durch. Artemis war auch Patronin der Mutterschaft und Geburt, die allmähliche Umwandlung des weiblichen Körpers während der Schwangerschaft, die durch die Mondsichel und den Vollmond symbolisiert wurde.

schmuck günstig kaufen

Die Griechen hatten auch verschiedene Göttinnen auf die verschiedenen Mondphasen beeinflusst. Als eigenständige jungfräuliche Jägerin symbolisierte Artemis im Allgemeinen den zunehmenden Mond. Die Matrone, der fruchtbare Aspekt des Vollmondes, wird von Hera (Latin Juno) symbolisiert, Ehefrau von Zeus und Beschützerin des Hauses und der Familie.

Mondschmuck

Hecate war die Göttin des abnehmenden Mondes und symbolisierte das Alter und das Leben der Frau.

Unter den Azteken symbolisierte der Mond die fleischliche Liebe.

In China, zu Beginn jedes Monats, wusch Heng-gno, die Mutter der zwölf Monde, ihre Kinder in einem See. Dann reisten die Monde nacheinander zu einem einmonatigen Flug über den Himmel. Der Mond wurde von einem Hasen bewohnt, der einen Alkohol der Unsterblichkeit schuf. Heng-ngo, begierig, die Unsterblichkeit zu kosten, trank es während seiner Abwesenheit heimlich. Von ihrem Ehemann Yi entdeckt, floh die Göttin zum Mond, um seiner Wut zu entkommen und lebt seitdem dort.

Unter den Inkas folgt Quilla, der Mond, im Himmel der Reise ihres Bruders und Ehemannes Inti, der Sonne. Königin der Nacht, sie wacht über den reibungslosen Ablauf der Zeit. Mama Quilla ist die Mutter des ersten Inkas, Manco Capacaussi, und wird durch eine silberne Scheibe mit einem menschlichen Gesicht vertreten. Sie wurde auch die Beschützerin verheirateter Frauen.

In einigen afrikanischen Mythen symbolisiert der Mond Mawu das weibliche Prinzip. Sie ist die Göttin der Nacht, Weisheit und Erkenntnis, während die Sonne, Lisa, das männliche Prinzip verkörpert. Er kontrolliert den reibungslosen Ablauf von Tagen und hat die Stärke und Kraft, die die Welt trägt. Wenn Mawu und Lisa sich paaren, kommt es zu einer Sonnenfinsternis am Himmel. Beide sind der Ursprung der Welt, sie sind die Schöpfer der Götter und der Menschheit.

Alles in Allem bedeutet Mond eben Schönheit und Ewigkeit. In der nächsten Woche ist Valentinstag. Würden Sie gern einen Mond Ihrer Liebe schenken? Auf Actopp können SIe ja gut auswählen. Wir wünschen Ihnen Ihre Überraschung herauszufinden.